Brautmoden-Trends 2018

Wer im Jahr 2018 eine Hochzeit geplant hat, kann bei der aktuellen Brautmode viele Modelle finden, die dem eigenen Stil perfekt entsprechen. Dieses Jahr geht der Trend bei den Brautkleidern zur individuellen Gestaltung. Erlaubt ist grundsätzlich, was gefällt, so dass jede Braut ihr persönliches Traumkleid finden kann.

Festliche Brautkleider mit aktuellem Design

Wer sich ein schlichtes Brautkleid wünscht, das trotzdem einen speziellen Blickfang bietet, kann sich für Puffärmel entscheiden, die in diesem Jahr ganz aktuell sind. Sie sind der Mode des 19. Jahrhunderts entliehen, als diese Art von Ärmeln Reichtum symbolisierte.
Ein wunderbar romantischer Trend sind in diesem Jahr die Brautkleider, die mit Sternen besetzt sind. Die Sterne können aus goldenem oder silbernem Stoff gestaltet sein, oder auch Ton in Ton für schlichte Eleganz sorgen. Ein solches Kleid ist in jedem Fall ein Hingucker, mit dem sich die Braut an ihrem Ehrentag in das beste Licht rücken kann.
Petticoats sind bei der neuen Brautmode ebenfalls wieder angesagt. Sie wirken unter einem aufwendigen Ballkleid ebenso fantastisch, wie unter einem schlichteren Kleid in A-Linie. Mit dem Petticoat zaubert man einen sehr femininen Look, der mit Sicherheit für Aufsehen sorgt.

Träume einfangen im Boho Stil

Traumfänger Details sind in der aktuellen Mode für Boho Brautkleider angesagt. Sie sollen die Braut vor bösen Träumen bewahren und vor bösen Einflüssen beschützen. Die Traumfänger sind in der Regel selbst gemacht und haben daher für die Braut auch eine besondere Bedeutung. Bei diesen Details kann man sich für Perlen, kleine Amulette oder auch für Federn entscheiden, die dem Brautkleid eine ganz persönliche Note verleihen.
Blumenprints sind 2018 auch für Brautkleider modern. Dabei kann man sich für bunte Drucke mit opulenten Blütenmotiven entscheiden, oder auch Blattmuster wählen, die Ton in Ton gehalten sind.

Sportlicher Chic für das Brautkleid

Frauen, die generell einen sportlichen Look bevorzugen, fühlen sich in einem traditionellen Brautkleid oft gar nicht wohl. In der Mode für dieses Jahr hat man jedoch die Möglichkeit, ein Kleid zu wählen, dass dem eigenen Stil mehr entspricht und trotzdem festlich zu wirken. Dabei kann man sich beispielsweise für das kurze Brautkleid entscheiden. Das gleichzeitig die Gelegenheit bietet, schöne Beine zu zeigen. Auf den Laufstegen sind zurzeit sogar kurze Jumpsuits für die Braut zu sehen. Besonders junge Bräute ziehen diesen Stil vor und können dabei wunderbar mädchenhaft wirken.
Viele Brautkleider haben einen eindeutig sportlichen Stil. Zu einem solchen Kleid kann man statt den ungewohnten Pumps sogar weiße Sneaker tragen und wunderbar bequem vor den Altar treten.

In diesem Artikel findest du weitere tolle Ideen zum Inspirieren.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.